Nähen für die Kleinsten – die neue burda baby ist da!

0 Permalink

Anzeige*

Endlich ist es soweit – die neue burda baby ist ab sofort im Handel erhältlich und ich bin begeistert! Die Zeitschrift überzeugt mit vielfältiger Auswahl an zuckersüßen Schnitten, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene interessant sein könnten. Schon letztes Jahr hatte ich euch über das Heft burda baby berichtet (hier) und im Nachhinein ein sehr gutes Feedback und sogar ein paar Fotos eurer Nähwerke erhalten – das hat mich besonders sehr gefreut!

Die erste Ausgabe war schon wirklich klasse, aber auch die neue burda baby ist mindestens genauso toll und bereichert jede Nähsammlung. Die saisonunabhängige und moderne Auswahl an 20 Modellen richtet sich an die besonderen Ansprüchen der modernen Mütter, Omas, Tanten und andere Nähbegeisterten (sind hier auch Näh-Papas dabei?). Mit Fertigschnittmusterbogen und bewährten Step-by-Step-Anleitungen ist burda baby perfekt auch für Näh-Anfänger oder auch als Geschenk für werdende Mütter geeignet. Die Modestrecken zeigen tolle Schnitte in dem Größen 56-98, außerdem findet man in dem Heft Inspirationen für die Kinderzimmereinrichtung, Deko-Ideen zum Selbermachen und Shopping Empfehlungen rund um die Baby-Ausstattung.

Vorab durfte ich einen Schnitt aus der neuen Ausgabe testen und habe für unseren Babyjungen die College-Jacke (Modell 10A und B) genäht. Das Jäckchen wird aus elastischen Stoffen genäht – Jersey-, Sweat- oder Nickistoffe sind dafür am besten geeignet. Durch die unterschiedlichen Stoffkonstellationen und Muster kann man ganz einfach sein persönliches Einzelstück kreieren.

Genäht habe ich die Jacke in der Größe 80 und mich bei der Stoffauswahl für unifarbenen Sommersweat in schönen Herbstfarben entschieden – ocker, rotbraun und dunkelblau. Neben der detaillierten Step-by-Step-Anleitung werden in dem Heft auch hilfreiche Tipps rund uns Nähen gegeben – wie zum Beispiel, dass man den Stoff vor dem Verarbeiten am besten waschen soll, damit das Kleidungsstück später nicht einläuft und frei von unerwünschten Zusätzen ist. Die ausführliche Auflistung der benötigten Nähzutaten zu jedem Modell, der sogenannte „Einkaufszettel“, sorgt dafür, dass man nichts vergisst und alles in der richtigen Menge parat hat.

Alle Schnitte findet ihr auf dem beiliegenden Schnittmusterbogen: Jede Größe hat eine spezielle Linienart (Kontur), so kann man ganz einfach die Schnittteile in der passenden Größe auf das Seidenpapier übertragen. Die Nahtzahlen in den Schnittteilen geben an, wie diese später zusammengenäht werden – am besten die Schnittmuster gleich mit allen dazugehörigen Beschriftungen auf das Seidenpapier abpausen. Alle burda style Schnitte enthalten keine Nahtzugabe, diese muss beim Zuschneiden noch hinzugefügt werden (1 cm). Außer es wird darauf hingewiesen, dass die Nahtzugabe bereits berücksichtigt wurde, wie zum Beispiel bei einigen vermassten Teilen (u.a. Saumbündchen).

Das College-Jäckchen sieht in der Tat aufwendiger aus als es wirklich ist. Mit nur vier Schnittteilen (Vorder- und Rückenteil, Ärmel und Kragen) und zwei vermassten Teilen (Saum- und Ärmelbündchen) ist es ruckzuck genäht und dank der bebilderten Anleitung wird man sehr sicher durch den Nähprozess geführt. Mit der Passform der Jacke (Größe 80) bin ich sehr zufrieden – wie man es auf den Tragefotos vielleicht erkennen kann, sitzen die Schulternähte da wo sie sein sollen, auch die Ärmellänge und die Gesamtlänge der Jacke sind ideal. Daran merkt man, dass die Schnitte qualitativ hochwertig sind und mit höchster Professionalität bis ins kleinste Detail ausgearbeitet wurden.

Mein Fazit: burda baby hat sich mal wieder selbst übertroffen! Die zuckersüßen Modelle in den Größen 56-98 sind ein Muss für die Garderobe und die Grundausstattung der Kleinen. Durch die Variationsmöglichkeiten sind die meisten Schnitte gleichermaßen für Jungs als auch für Mädchen geeignet. Und die saisonunabhängige Designpalette garantiert den Nähspaß für das ganze Jahr – sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Den direkten Link zum Heft burda baby findet ihr: burda baby

 

Falls ihr Fragen oder Anregungen zum Heft und/oder meinem Nähbeispiel habt – freue ich mich sehr über eure Kommentare!

 

*Dieser Beitrag enthält Werbung und ist in Kooperation mit burda style entstanden.

some image

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.