Sweet Bandits

2comments Permalink

Hallo ihr Lieben,

einige von euch haben mich schon gefragt, warum es momentan so ruhig bei „MAMIGURUMI“ geworden ist… Es gingen sogar ein paar interessante Gerüchte rum, wer hätte das gedacht haha! Ich gebe euch ein paar Antwortmöglichkeiten vor, wobei nur eine davon richtig ist :

a). Ich habe das Nähen komplett aufgegeben.

b). Ich mache beim „Geschickt eingefädelt“ mit und bin deswegen momentan so ruhig.

c). Wir bekommen ein Baby und ich leide an akuter Toxikose.

d). Zeitmangel.

 

Naaa… welche Antwort ist denn die Richtige?

 

Es ist natürlich die letzte Antwort! Ok, ich geb´s zu, „B“ oder „C“ wäre viiiiel spannender gewesen ;)  Und nein, ich habe das Nähen nicht aufgegeben und würde am Liebsten jeden Tag min. 5 Stunden an meiner Nähmaschine verbringen, aber leider hat auch mein Tag nur 24 Stunden. Wenn hier bald wieder die Ruhe eingekehrt ist, dann rattert die Nähmaschine garantiert wieder öfters.

Bei der neuen Staffel von „Geschickt eingefädelt“ bin ich auch NICHT dabei. Ganz einfach, weil ich mich dort erst gar nicht beworben habe. Aber es ist total süß von denjenigen, die es gedacht haben… ich nehme es dankend als Kompliment an <3

Baby im Anmarsch? Nein, auch nicht! Wirklich! :D

Es ist tatsächlich der ganz banale akute Zeitmangel, der mich aktuell nicht an die Nähmaschine lässt. Das Offline-Leben 1.0 hat mich momentan ganz schön fest im Griff und lässt mir kaum noch Zeit für das virtuelle Leben 2.0 übrig, auch meine Nähmaschine guckt mich schon langsam beleidigt an.

Was bei uns in den letzten Tagen passiert ist?

Momentan tüfteln wir an meinem allerersten, eigenen MAMIGURUMI-Onlineshop, wo ihr (hoffentlich) demnächst die Holzkameras ganz schnell &  bequem bestellen könnt. Dieser Prozess frisst uns Unmengen an Zeit, denn die Produktfotos, Beschreibungen, die Website-Programmierung und auch der bürokratische Kram müssen dafür gemacht werden. Nebenbei gehe ich tagsüber zu meiner „normalen“ Arbeit (ja, ich habe auch noch einen festen Teilzeitjob), Abends arbeite ich die laufenden Bestellungen ab und versuche natürlich die beste Ehefrau und Mutter zu sein. Letzte Woche lagen wir (der Kleine und ich) dank einer bösen Erkältungswelle so richtig flach… ja, auch das Kranksein gehört zum Leben dazu. Ach und parallel laufen noch die Vorbereitungen für eine große Kooperation mit einer namenhaften Firma, worauf ich mich jetzt schon ganz besonders freue (mehr wird aber noch nicht verraten;)). Nähen? Wird immer auf den Tag darauf geschoben oder auf den darauf-darauf.

… das war nur ein kleiner Auszug der letzten 7 (!!) Tage…

Und dann ist es klar, dass ich nicht alles schaffe, was ich mir vornehme und irgendwas auf der Stecke bleiben muss. Es ist nicht immer einfach Kind, Familie, Job, Haushalt, Hobby & Selbstständigkeit unter einen Hut zu bekommen. Ich bewundere jede Mutti, die das schafft und das vielleicht sogar mit 2, 3 und mehr Kindern (ohne Putzfrau, Koch und Chauffeur zu haben). So eine Superwomen wäre ich auch gern. Mein größter Respekt.

So und jetzt mache ich den Jammermodus wieder aus, die To-Do-Liste wird ja davon auch nicht kürzer ;)

Und zeige euch einfach, was ich vorgestern Nacht aus dem wunderschönen „Bandits“-Stoff * in Dunkelblau von Alles-fuer-Selbermacher* genäht habe. Ich liebe ja die Designs von Andrea Lauren und auch diesen Wintersweat mit den süßen Banditen musste ich unbedingt haben! Der Schnitt ist „Pulli mit Cardigankragen“ von Lillesol & Pelle. Bei dem Shooting hatte Alex richtig viel Spaß „zurück zu fotografieren“ und ich habe dank der Holzkamera nun eine neue Möglichkeit das Gesicht des Kindes auf den Fotos zu verstecken, wie praktisch!
_mg_2882
_mg_2877col _mg_2867

 

Ihr Lieben, ich danke euch ganz herzlich, dass ihr so viel Verständnis und Geduld für die aktuelle Blog-Ruhephase habt und ich hoffe, dass es sich ganz bald wieder ändert und wir wieder unseren gewohnten Rhythmus finden <3

Drück euch,

Eure Julia

*Affiliate Link

some image
2 Comments
  • Cash
    Dezember 17, 2016

    What about researching teiochlognes that require diamonds? That’s not fair that we are limited into what we can build. I’m fine with diamonds if their only purpose is speeding up time or whatever else similar.

  • Jenni
    November 12, 2016

    Hallo Julia. Ich hätte schon mit Antwort nr. b gerechnet. Ich Folge die nun schon eine Weile und finde deine Werke absolut klasse und wenn du einen Workshop geben würdest, würde ich sogar von schönen Chiemsee nach Hamburg fahren!:) ich lasse dir einen lieben Gruß da und evtl magst du ja mal bei insta: erbsle_naehen_und_mehr (leider habe ich keinen profifotografen an meiner seite;)) vorbeischauen

    Jenni :)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *