In einem Dirndl ist jede Frau schön

16comments Permalink

„In einem Dirndl ist jede Frau schön“ Vivienne Westwood

Es gibt wohl kaum ein Kleid, dass mehr der Figur schmeichelt als ein Dirndl! Es kaschiert die Hüfte, macht ein schönes Dekolleté und zaubert eine schmale Taille… eine wahre Wunderwaffe! Und eine richtige Herausforderung, wenn man sich selbst eins nähen möchte ;) Als Russisch-Deutsches, in Hamburg lebendes „Import“ hatte ich nie zuvor in meinem Leben ein Dirndl angehabt und hatte keine Ahnung von Trachtenmode! Und dann eins selber nähen? Immer diese verrückten und spontanen Ideen! Der Auslöser dazu war eigentlich ganz simpel. Wir hatten unseren Tirol-Urlaub gebucht und da ich traditionsgemäß immer ein-zwei Outfits für jeden Urlaub nähe, kam mir bei der Tiroler Landschaftsidylle und den süßen Almhütten logischerweise nur ein Dirndl in Kopf. So ein Kleidchen kann ja nicht so schwer sein, dachte ich mir anfangs und hatte mich stark geirrt… denn rückblickend würde ich es als eins der aufwendigsten, aber auch eins der schönsten meiner Projekte bezeichnen._mg_0966_comp
_mg_1056_comp

Zuerst recherchierte ich im Internet nach schönen Dirndllooks, dabei habe ich sehr viel zur Trachtenmode im Allgemeinen gelesen und war begeistert, was das für ein bedeutender und interessanter Modezweig ist. Es gibt unzählige Designer, die laufend neue Dirndl-Kollektionen rausbringen. Ein Dirndl ist schon lange nicht nur ein traditionelles Gewand, sondern ein modisches Statement, wo solche Aspekte wie Trendfarben, -Stoffe und -Schnitte eine große Rolle spielen. Je mehr ich recherchierte, desto mehr Lust bekam ich mir ein Dirndl selbst zu nähen! Denn das Schöne am Nähen ist, man kann nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen arbeiten und seinem eigenen Stil treu bleiben. Ein gewisses Risiko, dass das Ganze in die Hose geht, ist natürlich immer dabei (no risk, no fun)! Es war auf jeden Fall eine Herausforderung, aber dieses Gefühl, sein eigens kreiertes Dirndl, ein absolutes Unikat anzuhaben, ist einfach unbezahlbar! _mg_1122_1_mg_0934_comp

Romantisch, verspielt und zart.. so sollte mein Dirndl werden. Also begann ich die Stoffsuche :) Der Hauptstoff von dem Kleid wurde schnell gefunden (großes Warenhaus mit „K“). Es ist ein rosé-weiß gestreifter Baumwollstoff mit kleinem Lycra-Anteil, welcher den Vorteil hatte leicht dehnbar zu sein. Der Schürzenunterstoff ist ein Baumwollstoff in Zartrosa, ebenfalls von dort. Den weißen Spitzenstoff von der Bluse hatte ich schon länger hier Zuhause zu liegen, den gab es im letztem Jahr beim Stoffcentrum und ich hatte ihn bereits bei mehreren Projekten im Einsatz. Für die Schürze wollte ich einen schönen bestickten Spitzen- oder Tüllstoff mit einer Bogenkante haben… nur leider waren alle, die einigermaßen gut aussahen, einfach unbezahlbar und ein gewöhnlicher Spitzenstoff mit Allover-Röschen-Blümchen-Muster kam nicht in Fragen (davon hatte ich in den letzten drei Jahren schon genug)… Und dann sah ich DEN Stoff! Mit Stickereien UND Bogenkante! …Ihr werdet es nicht glauben und eigentlich ist es mir fast peinlich zu verraten, WAS dieser Stoff vorher war… eine Tischdecke (jetzt lacht nicht! :)), gefunden online bei H&M Home. Optisch hätte es genauso megateuere französische Spitze sein können, oder?_mg_1112 _mg_0941_comp

Die Knöpfe, Bänder und Spitzenborten wurden mir freundlicherweise von Union Knopf zur Verfügung gestellt. Wusstet ihr, dass Union Knopf sogar ein Trachtenbuch hat, wo man eine sehr große Auswahl an Knöpfen und Schließen u. a. für ein Dirndl findet. Weiterhin findet man auf der Seite eine große Vielfalt an Bändern, Borten und Applikationen, die jedes Nähherz höher schlagen lassen!  Erst beim Nähen wurde mir so richtig bewusst, wie viele Details und Liebe in einem Dirndl stecken. Und erst dadurch wird es besonders und einzigartig!_mg_1048_comp _mg_1099_comp

Das Nähen hat ca. eine Woche gedauert, immer mal wieder ein-zwei Stunden abends. Die Schütze und der Bluseneinsatz gingen ruckzuck. Das Hauptkleid dagegen hat mir ein paar Nervenzellen gekostet: Paspeln, Innenfutter und die vielen Schnittteile waren gar nicht so einfach zu bändigen. Zwei Mal musste ich das Oberteil auftrennen, aber die Arbeit hat sich gelohnt! Ob ich es nochmal nähen würde? Auf jeden Fall! Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann in meinem Leben zum ersten Mal auf das Münchner Oktoberfest, dann habe ich wieder einen Grund zum Dirndl-Nähen  :) _mg_1026_comp _mg_1134

Alle Infos zusammengefasst:

Schnittmuster: Burda (online Produktnummer: 124-092015-DL)

Knöpfe und Bänder: Union Knopf

Blumenkranz: Bijou Brigitte

Stoff Hauptkleid: Karstadt

Stoff Schürze: Tischdecke von H&M Home ;)

Stoff Bluseneinsatz: Stoffcentrum

verlinkt: rums

some image
16 Comments
  • Karin Xhayet-Wiedenhöfer
    Mai 26, 2017

    Liebe Julia,

    durch Zufall bin ich auf Deine Seite gelangt und ich muss neidlos zugeben, dass ich noch nie, soooo ein schönes Dirndl gesehen habe und kann nicht aufhören, es zu betrachten.

    Dazu noch in meiner Lieblingsfarbe rose.

    Zwar kann ich auch schon Kleider nähen, nur mit Anleitung und da ich eine große Oberweite habe, was bei einem Dirndl ja gut zur Geltung kommt, finde jedoch kein passendes Schnittmuster dafür.

    So habe ich z.B. , jede Menge Plauener Spitzen, die ich dazu verwenden könnte.

    So denke ich auch, dass dies mit alten Gardinen, wo unten so schöne Spitzen sind, anfertigen liesse. Einfach den oberen Tüll abschneiden und an einen Duchessestoff annähen.

    Nun, mal sehen, ob ich mir ein Schnittmuster nach meinen Maßen anfertigen lasse und dann geht es los……lächle….

    Du siehst traumhaft darin aus, mein Kompliment.

    Herzlichst Karin

    • Karin Xhayet-Wiedenhöfer
      Mai 26, 2017

      Hi Julia,

      nun habe ich gleich bei H&M nachgeschaut und die Tischdecke entdeckt für 29,99€ -1,20×2,00m….irre , jetzt noch das Schnittmuster von Burda.

      Danke Dir für die Hinweise!!!

      L.G. Karin

  • Quintilia
    September 9, 2016

    Etwas ganz, ganz Besonderes ist dir da gelungen. Traumschön!

  • Sarah
    September 8, 2016

    Der Oberknaller!!! Echt sahnemäßig, du bist sicher zurecht sehr stolz. Genieß es! Ich hoffe du kannst es oft tragen! Und ganz wunderschöne Bilder… Liebe Grüße Sarah

  • Flori
    September 8, 2016

    Wunderschön geworden bewundernswert und die Idee
    mit der Tischdecke da muss man erst mal darauf kommen.
    Ich nähe mir auch gerade eins. Das Oberteil muss ja schon gut sitzen bin gespannt wie es bei mir wird🙈

  • Carola
    September 8, 2016

    Dein Dirndl ist ein Traum, vorallem mit diesen Spitzenstoffen. Du scheinst ja auch eine Menge Zeit in die Recherchen gesteckt zu haben. Die Bilder sind perfekt geworden mit so tollen Details mit Deinem Haarschmuck und der Halskette und kaum eine bessere Kulisse wäre möglich. Nur gefallen mir ehrlich gesagt die Schuhe nicht dazu, zumindest in Bayern trägt man immer geschlossene Schuhe zum Dirndl. Da Du ja schreibst Du würdest Dir gerne mal eines fürs Oktoberfest nähen, lass ich Dir noch einen kleinen Link da wenn Du Lust dazu hast.
    https://www.youtube.com/watch?v=dALpT4uNjzQ
    LG Carola

  • Nora
    September 8, 2016

    Ich mag zwar eigentlich weder Dirndl noch rosa… aber von deinem Werk bin ich total begeistert!

    Es ist dir nicht nur UNFASSBAR gut gelungen, es steht dir auch noch mega-gut. Damit kannst du locker auch in Hamburg rumlaufen ;)

    Ich hoffe, du findest noch viele Gelegenheiten, es zu tragen!

    LG Nora

  • kirsten
    September 8, 2016

    Eins der schönsten Dirndl, die ich je gesehen habe!!! Die Idee mit den Ärmeln aus Spitze ist einfach nur genial!!!! Du sieht super schön darin aus:o)
    Glg Kirsten

    • Monkey
      Dezember 17, 2016

      introducing us to this wonderful family. Back in September we got the chance to work with them for Christy + Ma1t7#82t&;s wedding that was held at their property. This time around we headed to their home for a family portrait

  • Frl.Päng
    September 8, 2016

    Einfach unglaublich traumhaft!
    Da kann mein Nachthemd-Jersey-Strand-Allday-Kleid von heute gar nicht mithalten!

    *___*

  • Dekoelement
    September 8, 2016

    Der absolute Wahnsinn. Du kannst sehr stolz auf dich und deine Arbeit sein. Ich würde das Dirndl so wie es ist auch tragen! Toll!

    Liebe Grüße aus Bayern ;-)
    Christina

  • Maggy
    September 8, 2016

    Einfach gigantisch! Du siehst hammermäßig aus! Mein ganz großes Kompliment!!!!

  • Resa
    September 8, 2016

    Liebe Julia,
    das Dirndl sieht so toll aus – ein Traum in rosa! Und der Spitzenstoff passt so wunderbar zu der zarten Farbe. Und dazu die schönen Aufnahmen und das das schöne Model… einfach perfekt. Du kannst mit jedem Top-Designer mithalten!
    Ich bin auch im Dirndlfieber, habe auch einen Blogpost geschrieben, allerdings nähe ich mir nur die Schürzen – und meine sind ganz bunt – so ganz anders. Weiß gar nicht, ob mir meine jetzt noch gefallen…..
    Liebe Grüße
    Resa

  • Heike Tschänsch
    September 8, 2016

    Hallo Julia,
    das Kleid sieht sehr schön aus, ein Traum in Rosa. :-)
    Für meine Tochter habe ich auch schon Dirndl genäht, für mich bisher noch nicht.
    Vielleicht überwinde ich meine `Das steht mir nicht-Einstellung´ und nähe mir doch mal eins.
    Liebe Grüße von Heike

  • Julia
    September 8, 2016

    Liebe Julia,
    wow!! Dein Dirndl ist wunderschön…
    Ich trage selbst leidenschaftlich gerne Dirndl (und gehe damit auch gerne auf Oktoberfeste… ;-) ) und habe bisher nur ein gekauftes. Seit ich nähe habe ich aber schon den Gedanken im Kopf mir selbst eines zu schneidern! Dein Ergebniss macht absolut Lust darauf…
    Und die Idee mit der Tischdecke finde ich klasse! Ich liebe solche Upcyclingideen…
    Vielleicht sehen wir uns ja mal im selbstgenähten Dirndl auf der Wiesn! ;-)
    Liebe Grüße
    Julia

  • Luci
    September 8, 2016

    Das IST aber auch ein Traum von einem Dirndl!! Ich hab bislang nur Kinderdirndl genäht, und das war schon aufwändig genug. Mal sehen, ob ich mich irgendwann dazu durchringe, mir auch eins zu machen ;)

    Du siehst großartig aus darin!

    Lg, Luci

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *