DIY-Projekt „ Ein Koffer voller Erinnerungen“ (Teil 1)

DIY- Projekt „ Ein Koffer voller Erinnerungen..“ 

Teil 1:  alter Koffer, neues Leben!

DIYC_Koffer

Hallo ihr Lieben, wie ihr schon in den Beiträgen davor mitbekommen habt, nehme ich gerade an dem DIY-Blogger-Contest teil. Dabei geht es darum, dass jeder von den 20 Finalisten ein DIY-Paket zugeschickt bekommen hat und aus all den tollen Sachen sein persönliches DO-IT-YOURSELF-Projekt kreieren darf! Diese tollen Sachen waren in dem DIY-Überraschungspaket drin (HIER KLICKEN und mehr über das DIY-Paket erfahren):

_MG_1695s

 Das Thema für mein Projekt wurde schnell gefunden: 

„Ein Koffer voller Erinnerungen“….

Dabei geht es um ganz besondere Erinnerungen…um die aus der Kindheit.

Da ich selbst vor 11 Jahren mit nur zwei Koffern nach Deutschland gekommen bin, war es für mich bis auf ein paar wenige Fotos überhaupt nicht möglich irgendwelche Erinnerungstücke aus meiner Kindheit mitzunehmen. Vieles ist aber auch im Laufe der Zeit durch die Umzüge etc. einfach verloren gegangen. Die Farben des DIY-Pakets haben mich dazu inspiriert, einen symbolischen Koffer zu machen, wo die allerersten Erinnerungsstücke aus der Kindheit und die damit verbundenen Gefühle Platz finden.

Ein Koffer sollte es also werden… nach langem Stöbern auf dem Flohmarkt wurde dann das richtige Prachtstück gefunden und zwar ein alter Besteckkoffer. Er hat die ideale Größe und Stabilität um in einen Erinnerungskoffer verwandelt zu werden.

_MG_1859s

Für euch habe ich den „Verwandlungsprozess“ aufgeschrieben und so könnt auch ihr mit der Hilfe dieser Anleitung einen solchen Koffer selbst gestalten. Ob es ein Koffer für eure Kids, für euch selbst oder einfach nur ein Geschenk für jemanden sein wird, ist natürlich euch überlassen :)

Was du brauchst:

Einen alten Besteckkoffer 46 x 33 x 10 cm oder einen anderen alten Koffer

Baumwollstoff (ich habe Swafing-Stoffe aus der neuen Kollektion „Julia“ verwendet)

Bänder

Vliseline

Schablone aus Karton 15,3 cm x 11 cm

Doppeltape

Heißklebepistole

Schere oder Rollschneider

Maßband

Nähmaschine

_MG_1897s

Schraube soweit es geht alle Koffergriffe und Verschlüsse ab. Diese kannst du natürlich wieder verwenden, sobald der Koffer fertig ist. Trenne auch den Kofferdeckel von dem Kofferunterteil.

_MG_1921s

1. Das Zuschneiden & Nähen:

Die Oberseite und Unterseite des Koffers:

Schneide aus den Stoffresten mit Hilfe der Schablone 18 Rechtecke(+ Nahtzugabe 0,5 cm) à 9 Rechtecke für die Oberseite und 9 für die Unterseite des Koffers.

_MG_1888s

Platziere 9 Rechtecke (weiter  als „Squares“ bezeichnet) so, wie du sie haben möchtest und nähe diese zusammen. Dabei legst du die Squares rechts auf rechts aufeinander. Nähe zuerst 3 linke Rechtecke zusammen, dann 3 mittlere und dann 3 rechte. Jetzt hast du 3 Streifen je 3 Rechtecke, die du nun auch zusammen nähst.

_MG_1893s

Das Gleiche machst du jetzt mit den anderen 9 Squares für die Unterseite des Koffers.

_MG_1906s

Bügel auf die Rückseite deiner „Square-Decken“  Vliseline auf.

_MG_1908s

Ich habe noch zusätzlich 4 Bänder (oben 2 und unten 2) angenäht, die mir später als „Verschlüsse“ des Koffers dienen werden.

_MG_1915s

Die Seiten des Koffers:

Messe aus:

–       den Umfang des Koffers (46 + 46 + 33 + 33 = 158 cm)

–       die Höhe des Deckels:  Außen- und Innenseite (3 + 3 cm = 6 cm)

–       die Höhe des Unterteils: Außen- und Innenseite (7 + 7 cm = 14 cm)

Schneide zwei Streifen aus Stoff zu:

–       Für die Seite des Deckels (158 cm x 6 cm ) + Nahtzugabe für jede Seite 1 cm

–       Für die Seite des Unterteils (158 cm x 14 cm) + Nahtzugabe für jede Seite 1 cm

Bügel auf die Streifen Vliseline auf.

Stecke den Stoffstreifen auf alle 4 Seiten der „Square-Decke“ fest (so dass die Enden des Streifens hinten in der Mitte liegen) und nähe den fest.

_MG_1916s

_MG_1917s

Die Innenfläche des Koffers:

Messe die Innenfläche des Deckels und des Unterteils aus. In der Regel sind die identisch (44 x 11 cm + 1 cm Nahtzugabe von jeder Seite).

Schneide den Stoff in der entsprechenden Größe zu.

Bügel auch hier die Vliseline auf.

Klappe von jeder Seite die Nahtzugabe nach innen und nähe mit einem geraden Stich entlang aller 4 Seiten.

_MG_1919s

Das Verstärkungsstück:

Um den Decken mit dem Unterteil des Koffers zu verbinden, brauchen wir zwei Verstärkungsstücke aus Stoff für Innen und für Außen. Auch hier bügeln wir die Vliseline auf.

Verstärkungsstück innen: 44 x 11 cm

Verstärkungsstück außen: 39 x 9 cm

Klappe von jeder Seite die Nahtzugabe nach innen und nähe mit einem geraden Stich entlang aller 4 Seiten.

_MG_1918s

Jetzt sind alle Teile fertig genäht!

Nun geht es mit dem Zusammenkleben des Koffers weiter!

 

 2. Den Koffer bekleben:

Als erstes beklebst du die komplette Oberseite des Koffers mit dem Doppeltape.

_MG_1925s

Dann ziehst du die Papierschicht des Tapes ab und legst die „Square-Decke“ vorsichtig drauf. Erst wenn du die richtige Position gefunden hast, kannst du den Stoff an das Doppeltape festdrücken und straf ziehen, so dass sich keine Fältchen bilden.

_MG_1927s

Dann beklebst mit dem Doppeltape du die Seiten des Deckels und klebst den Stoff wie im Schritt davor auf.

_MG_1928s

_MG_1929s

Als Nächstes ist die Innenseite des Deckels dran. In die inneren Ecken kannst du ein paar Kleckse Heißkleber draufmachen, damit der Stoff dort besser haftet.

_MG_1932s

_MG_1934s

Nun ist die Unterseite dran. Diese wird genauso beklebt, wie der Deckel.

Zuerst außen:

_MG_1935s

_MG_1937s

Und anschließend innen:

_MG_1944s

_MG_1945s

Zum Schluss klebst du innen und außen die beiden Verstärkungsstücke auf. Benutze dafür auch Doppeltape und Heißkleber (für die Kanten).

_MG_1948s

_MG_1949s

So sieht das gute Stück nun aus! Nicht schlecht, oder?

_MG_1951s

Den Koffergriff habe ich eingehäkelt und wieder dran geschraubt.

_MG_1974s

_MG_2056s

Der Koffer ist fertig!

Ich hoffe, mein DIY hat euch gefallen!

In den nächsten Tagen zeige ich euch, welche Erinnerungsstücke ich in den Koffer reingepackt habe!

Auch eine kleine Überraschung für euch ist dabei! Die Fortsetzung folgt… ;)

_MG_2181s

 

Bis bald! Eure Julia

some image
6 Comments
  • Angelika
    März 6, 2015

    Super Idee und schön geworden. Sehr aufwendig gemacht, aber hat sich wirklich gelohnt.

  • Jana
    Februar 11, 2014

    Das ist echt eine gute Idee, werde ich auf jeden Fall mal nahmachen!

    LG Jana

  • carmen Dinse
    Februar 9, 2014

    Sehr schön geworden. Bin gespannt was darin zu finden ist.

  • Julia
    Februar 9, 2014

    Das ist wunderschön!!!!! Da haben wir ja fast was ähnliches gemacht :) Bin gespannt wie es bei dir weitergeht!

    Liebe Grüße,
    Julia

  • Sonja
    Februar 9, 2014

    Eine gute Idee!

  • Tineke van IJperen
    Februar 9, 2014

    Ich liebe es, sehr schön gemacht!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *