Die leckersten Knöpfe ever :)

4comments Permalink

Neulich hatte ich auf der bekannten Seite chefkoch.de nach einem Spritzgebäck-Rezept gesucht. 

Das Rezept wurde schnell gefunden (Link zum Rezept: http://www.chefkoch.de/rezepte/269971103728255/Spritzgebaeck.html?mc=mus2 ), der Teig im Nu angerührt… ich hatte allerdings bis auf das Backpulver nur die halben Mengen an Zutaten genommen (reicht für ca. 70 Knöpfe). Also:

500 g Mehl
250 g Zucker
250 g Butter
4 Pkt. Vanillezucker
1 EL Öl
1 TL Backpulver
2 Eier
1 Pck Kuvertüre oder Schokolade (Nach Wunsch!)

„Alle Zutaten mit den Knetern des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig nicht zu warm und nicht zu kalt, mit einem Küchentuch abgedeckt, über Nacht ruhen lassen.“

…nun besitzen wir leider keinen Fleischwolf und auf die ganze Sauerei mit dem Spritzbeutel hatte ich überhaupt keine Lust. Deshalb habe ich kleine Knöpfe daraus gemacht. Geht ganz easy, sieht kreativ aus und lässt das Herz einer Handmade-Dame (wie mir) höher schlagen! 

_MG_0290s

 Wie das geht, zeige ich euch jetzt:

dazu braucht ihr nur einen Flaschendeckel und einen Strohhalm :)

1. Zuerst formt ihr aus dem Teig kleine Kügelchen (ungefähr so groß wie eine CherryTomate).

2. Dann nehmt ihr einen ganz normalen Flaschendeckel (ich hatte einen Deckel von einer 1,5 l Wasserflasche, aber es ist wirklich egal, welchen ihr dafür benutzt) und drückt die Teigkugeln schön mittig mit dem Deckel runter, so dass es ein runder Rand entsteht.

 

_MG_0265s

_MG_0261s 

3. Als nächstes dreht ihr mit einem Strohhalm 4 kleine Löcher in die Kekse rein : zwei Löcher oben und zwei dadrunter.

_MG_0267s

 4. Und so sehen die Knöpfe dann aus:

_MG_0247s

  5. Die Kekse auf mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 200°C Umluft oder 220°C O/U etwa 20 Minuten backen. 

 Nach Wunsch: die Kekse nach dem Erkalten in Schokoladenkuvertüre tauchen, trocknen lassen.

 Und dann einfach nur genießen :) 

_MG_0274s

_MG_0288s

_MG_0296s

Wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken der leckeren Knöpfe!

 Bis Bald!

 Eure Julia

some image
4 Comments
  • Merri
    Januar 15, 2016

    Super Idee, aber leider stimmen Backzeit oder Temperatur oder vielleicht sogar beides nicht. Unsere Knöpfe sind verbrannt. Schade.

  • Katja
    Juli 29, 2014

    Ist das cool! Wird auf jeden Fall nachgemacht! Danke

    • Emmy
      April 19, 2017

      Nunca probé las frutillas en una prÃipracae³n que vaya al horno. Supongo que se tornaran un poco más ácidas. Si me preguntás que opción me gusta más , creo que la de ciruelas es mi preferida. Me encanta la palita de pasta frola, hace juego con la tarta. Cariños

  • Tobi
    November 26, 2013

    Tolle Idee – und die schmecken superlecker – danke! :)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *